Fort Worth, Dallas

Reisetipps + Fotos zu Fort Worth in Dallas

11

Fort Worth

Nutzen Sie zusätzlich Fotos Fort Worth, den Stadtplan Fort Worth und Hotels nahe Fort Worth.

Der Flughafen Dallas-Fort Worth (Dallas-Fort Worth International Airport; IATA-Code: DFW; ICAO-Code: KDFW) ist ein bedeutender Verkehrsflughafen zwischen den Großstädten Dallas und Fort Worth im Bundestaat Texas der Vereinigten Staaten.

Es handelt sich um den am drittstärksten frequentierten zivilen Flughafen der Welt. Nach Passagierzahlen belegte er im Jahr 2005 mit 59.064.360 Passagieren weltweit den sechsten Platz.
Nach Fläche ist er der größte Flughafen in Texas, der zweitgrößte in den Vereinigten Staaten und der viertgrößte der Welt. Im internationalen Flugverkehr ist er nach Honolulu der zehntstärkste frequentierte Flughafen.

Vom Flughafen sind 129 amerikanische Ziele und 36 internationale Ziele direkt erreichbar. Er dient der weltweit größten Fluglinie American Airlines und der größten Regionalfluglinie American Eagle Airlines als Haupt-Luftfahrt-Drehkreuz. Achtzig Prozent aller von Dallas-Fort Worth ausgehenden Flüge werden von American Airlines betrieben.

Umgangssprachlich wird der Flughafen meist nach seinem IATA-Code schlicht als "DFW" bezeichnet. Er wird in vielerlei Hinsicht wie eine Gemeinde verwaltet. So hat der Flughafen ein eigenes Postamt und einen eigenen ZIP Code. Der Aufsichsrat wird von den Betreiberstädten Dallas und Fort Worth ernannt. Da sich der Flughafen geographisch allerdings innerhalb von vier anderen Vorstädten befindet, gibt es wiederholt Gebietsstreitigkeiten. Um diese Problem in Zukunft zu vermeiden, wurde dem Aufsichtsrat ein stimmloser Vertreter hinzugefügt, der nach Rotationsprinzip von den vier Städten ernannt wird.

Verkehrlich ist der Flughafen mit Bussen an eine Regionalbahn (Trinity Railway Express) angebunden, die sowohl Dallas als auch Fort Worth versorgt. Eine Besonderheit ist das Transportsystem Peoplemover ("Skylink"), das seit Frühjahr 2005 in Betrieb ist. Es handelt sich um das weltweit größte System seiner Art auf einem Flughafen.

Geschichte

Schon 1927, bevor die Region überhaupt einen Flughafen hatte, schlug Dallas ein Gemeinschaftsprojekt mit Fort Worth vor. Fort Worth lehnte allerdings ab, sodass beide Städte ihre eigenen Flughäfern eröffneten: Love Field und Meacham Field.

Die Civil Aeronautics Administration, die Bundesbehörde damals verantwortlich für den zivilen Luftverkehr, stellte 1940 für den Bau eines gemeinsamen regionalen Flughafen $1,9 Millionen bereit. American Airlines und Braniff International Airways handelten einen Vertrag mit der Stadt Arlington aus, den Flughafen dort zu errichten. Die Regierungen in Dallas und Fort Worth konnten sich aber nicht auf Einzelheiten einigen, sodass das Projekt bereits drei Jahre später erfolglos abgebrochen wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg gemeindete Fort Worth das bereitgestellte Gelände für den Flughafen ein und errichtet mithilfe von American Airlines den Flugplatz Amon Carter Field. Der kommerzielle Flugverkehr in Fort Worth wurde 1953 von Meacham Field zum neuen Flughafen verlegt, der nunmehr nur noch knapp 19 Kilometer von Love Field entfernt war. Fort Worth kaufte den Flugplatz 1960 komplett auf und benannte ihn in direkter Konkurrenz zum bedeutend erfolgreicheren Love Field in Greater Southwest International Airport (GSIA) um. Allerdings verringerte sich die Auslastung im Vergleich zu Love Field weiterhin. In der Mitte der 1960er betrug die gesamte Auslastung GSIAs nur 1 % des texanischen Flugverkehrs, während Love Field 49 % des Flugverkehrs erhielt. Entsprechend folgte die praktisch vollständige Bedeutungslosigkeit für GSIA.

Die Idee eines Gemeinschaftsprojekts wurde 1961 noch einmal aufgebracht, als die Federal Aviation Administration sich nicht weiter bereit erklärte, in getrennte Flughafen für Dallas und Fort Worth zu investieren. Während Fort Worth GSIA aufgab, stand Love Field vor massiven Kapazitätsproblemen, da eine Erweiterung aufgrund seiner innerstädtischen Lage nicht mehr möglich war. Auf Anweisung der Bundesregierung wurden 1964 neue Gespräche zwischen den beiden Städten aufgenommen, in denen sie sich auf einen neuen Ort für einen gemeinsamen Flughafen einigten. Dieser sollte nun direkt nördlich vom vorherigen GSIA und in fast gleicher Entfernung von beiden Städten liegen. Das nötige Land wurde von den Städten 1966 gekauft, der Bau begann 1969.

Zur Eröffnung fand die erste Landung einer Concorde in den Vereinigten Staaten 1973 auf dem Flughafen statt. Die Concorde bediente DFW in Kooperation mit American Airlines, British Airways and Braniff Airways bis zur Auflösung der letzteren.

Der Flughafen Dallas-Fort Worth wurde am 13. Januar 1974 für den allgemeinen Flugverkehr freigegeben. Zu dieser Zeit war er der größte und teuerste Flughafen weltweit. Nach der Verabschiedung des Wright-Amendment 1979 war DFW der einzige Flughafen in der Region, der Langstreckenflüge mit Passagierkapazitäten von mehr als 56 Personen pro Flug anbieten durfte. Im gleichen Jahr verschob American Airlines ihren Firmensitz von New York nach Fort Worth (direkt neben dem DFW-Gelände). Die Fluglinie errichtete hier 1981 ihr erstes Luftfahrt-Drehkreuz, begann 1982 Flüge nach London und 1987 Flüge nach Tokio. Delta Air Lines errichtete innerhalb desselben Zeitraums ebenfalls ein Drehkreuz, musste es aber im Zug ihrer Insolvenz 2004 aufgeben.

Nachdem Delta ihre Kapazitäten in DFW drastisch zurückfuhr, wurde Southwestern Airlines Offerten bereitet, einen Teil ihres Geschäfts von Love Field hierher auszulagern. Southwest lehnte das Angebot wie schon in der Vergangenheit ab und beschloss, weiterhin nur in Love Field tätig zu sein. Der Flughafen unterbreitete auch drei anderen Fluglinien entsprechende Angebote, war allerdings erfolglos.

Ein neuer Peoplemover namens "Skylink" nahm im März 2005 den Betrieb auf. Es ist das größte solche Beförderungssystem für Flughäfen in der Welt. Skylinks ist vollständig automatisiert, erreicht Geschwindigkeiten von fast 80 Stundenkilometern und verkehrt in zwei Richtungen. Das System wurde von Bombardier Transportation gebaut und ist von den Passagieren gut aufgenommen worden.

Unglücksfälle

  • Am 2. August 1985 verünglückte der Flug Delta Air Lines 191 auf dem Flughafen. Dabei starben 128 der 152 Passagiere, 8 der 11 Besatzungsmitglieder sowie eine Person am Boden.
  • Am 31. August 1988 verunglückte der Flug Delta Air Lines 1141 nach dem Start. 12 von 101 Passagieren sowie zwei der sieben Besatzungsmitlieder starben.

Terminals

DFW hat fünf Passagier-Terminals mit insgesamt 260 Flugsteigen.

Sonstiges

DFW beschäftigt direkt und indirekt 268.500 Arbeitnehmer in Vollzeitanstellung.

Drei Tower der FAA kontrollieren den Flugverkehr, was in Amerika einmalig ist.

In DFW landete die Concorde zum ersten Mal auf US-amerikanischem Boden.

Am 15. Mai 1989 landete eine Boeing 747 mit dem Space Shuttle Atlantis huckepack; dabei handelte es sich um die erste Landung des Space Shuttles auf einem zivilen Flughafen.

Weblinks

  • (Englisch)
  • (Englisch)
  • (Englisch)
  • (Englisch)

Gründung; Anlagen und Einrichtungen; Energieverbrauch; Navigationshilfsmittel; Bilder usw.

Stadtplan Fort Worth

Stadtplan Fort Worth

Im Moment gefragte Dallas Hotels

Sheraton Suites Market Center Dallas Aufnahme
2101 North Stemmons Freeway, TX 75207 Dallas
EZ ab 141 €, DZ ab 141 €
Crowne Plaza Hotel Dallas Downtown Ansicht
1015 Elm Street, TX 75202 Dallas
EZ ab 97 €, DZ ab 97 €
Marriott Dallas City Center Motiv
650 North Pearl Street, TX 75201 Dallas
The Joule Aufnahme
1530 Main Street, TX 75201 Dallas
EZ ab 160 €, DZ ab 160 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Dallas

Unterkunft suchen

Buchen Sie ein passendes Sonderangebot jetzt über Citysam ohne Reservierungsgebühr. Gratis bei jeder Buchung erhalten Sie bei Citysam unseren E-Book Guide!

Stadtplan Dallas

Besuchen Sie Dallas und die Region durch unsere virtuellen Landkarten von Dallas. Per Stadtplan findet man Sehenswürdigkeiten und buchbare Hotelangebote.

Sehenswürdigkeiten

Beschreibungen von Fountain Place, Fountain Place, Morton H. Meyerson Symphony Center, Chase Tower (Dallas) und jede Menge andere Attraktionen lesen Sie mithilfe unseres Reiseführers dieses Gebiets.

Hotels bei Citysam

Billige Unterkünfte in Dallas jetzt finden sowie reservieren

Die folgenden Hotels finden Sie bei Fort Worth sowie sonstigen Sehenswürdigkeiten wie Comerica Bank Tower, John Fitzgerald Kennedy Memorial, Reunion Tower. Zusätzlich findet man Hotelsuche insgesamt 131 weitere Hotels in Dallas. Alle Reservierungen inklusive kostenlosem PDF-Reiseführer für Ihre Reise.

The Wyndham Dallas Love Field 3*

3300 West Mockingbird Lane 1,7km bis Fort Worth
The Wyndham Dallas Love Field

Embassy Suites Dallas - Love Field 3*

3880 West Northwest Highway 2km bis Fort Worth
Embassy Suites Dallas - Love Field

Ihre Suche nach ähnlichen Unterkünften:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Stadtpläne Fotos

Fort Worth in Dallas Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.